Deutsche Übersetzung - Sammelthread

11112131416

Comments

  • MonokoMonoko Flensburg, Germany Join Date: 2018-12-08 Member: 245355Members Posts: 11 Fully active user
    Find ich auch. Habe auch schon alle Einträge, die in Subnautica existieren, 1:1 übertragen. Wollen wir also allen Tiere des "ewigen Eises" die "Polar"-Vorsilbe geben? Oder nur erstmal dem Rochen, (wenn das überhaupt bei allen Anklang findet).
  • SpiczekSpiczek Germany Join Date: 2017-02-27 Member: 228349Members Posts: 39 Advanced user
    Das würde ich vom Klang abhängig machen. Polarhase klingt doof, deswegen heißt er Schneehase. So in der Richtung.

    Grüße
  • MonokoMonoko Flensburg, Germany Join Date: 2018-12-08 Member: 245355Members Posts: 11 Fully active user
    Würde ich auch sagen. Und wir können ja schonmal allen Übersetzungen, die aus Subnautica übertragen wurden, einen Daumen hoch geben, sodass wir gleich sehen, welche die Richtige Übersetzung ist.
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    edited February 3
    Auch meine Meinung, wir können da gerne variieren. Eine Vorsilbe für alles ist langweilig.

    Nochmal zu "precursors": der Begriff wird in Below Zero recht häufig explizit genannt, daher bin ich inzwischen nicht mehr so für "die Fremden", weil das häufig nicht (mehr) passt bzw. nicht konkret genug ist. Vorschläge?
  • SpiczekSpiczek Germany Join Date: 2017-02-27 Member: 228349Members Posts: 39 Advanced user
    edited February 4
    Ich habe auf Seite 15 schon Beispiele geschrieben. Wenn ich das englische Wiki Precursor_Race richtig verstehe, passt Forscher eigentlich am besten.

    Grüße
  • EisenwolfEisenwolf Join Date: 2019-02-05 Member: 250475Members Posts: 1 Freshly registered user
    edited February 5
    Hi Forum,

    man könnte für Precursor auch einfach das deutsche Wort nehmen: Präkursor[en] Man betrachtet es quasi als Namen. Solche übersetzt man i.d.R. nur dahingehend, das deren Schreibweise für eine bessere, intuitive Aussprache angepasst wird. Es ist - für mich - eines dieser Worte für die es keine wirklich gut klingende/passende Übersetzung gibt. Daher würde ich es einfach ins deutsche übernehmen.
    Der Begriff ist übrigens so in der Chemie geläufig.

    Am nächsten käme da als Alternative nur noch das Wort: Vorreiter ( = jemand, der etwas tut/getan hat, bevor andere dazu in der Lage waren), aber auch das klingt nur bedingt gut.
    Wenn man sich noch weiter weg wagt, wäre Herold noch eine Option, klingt aber noch schlechter. ;)

    Vielleicht hilft es noch andere Alternativen zu finden, wenn man mehr über diese Unbekannten weiß. Forscher z.B. klingt gut, aber wir wissen nicht ob es wirklich nur Forscher sind.
    Derzeit würde ich darum beim Ansatz als Name bleiben und es ins Deutsche übernehmenm, so hat es auch mehr Charakter.

    Grüße
    Post edited by Eisenwolf on
  • BeckysFootSlaveBeckysFootSlave Germany Join Date: 2016-12-27 Member: 225560Members Posts: 152 Advanced user
    edited February 6
    Auch meine Meinung, wir können da gerne variieren. Eine Vorsilbe für alles ist langweilig.

    Nochmal zu "precursors": der Begriff wird in Below Zero recht häufig explizit genannt, daher bin ich inzwischen nicht mehr so für "die Fremden", weil das häufig nicht (mehr) passt bzw. nicht konkret genug ist. Vorschläge?

    Ja, ist nervig, oder? :)

    "Die Ersten" fand ich von dir echt gut (dann aber vielleicht immer in Anführungszeichen)!
    Denke trotzdem weiter nach, vielleicht kommt ja noch ein Geistesblitz, denn das beschäftigt mich gerade!
    Eisenwolf wrote: »
    Hi Forum,

    man könnte für Precursor auch einfach das deutsche Wort nehmen: Präkursor[en] Man betrachtet es quasi als Namen. Solche übersetzt man i.d.R. nur dahingehend, das deren Schreibweise für eine bessere, intuitive Aussprache angepasst wird. Es ist - für mich - eines dieser Worte für die es keine wirklich gut klingende/passende Übersetzung gibt. Daher würde ich es einfach ins deutsche übernehmen.
    Der Begriff ist übrigens so in der Chemie geläufig.

    Am nächsten käme da als Alternative nur noch das Wort: Vorreiter ( = jemand, der etwas tut/getan hat, bevor andere dazu in der Lage waren), aber auch das klingt nur bedingt gut.
    Wenn man sich noch weiter weg wagt, wäre Herold noch eine Option, klingt aber noch schlechter. ;)

    Vielleicht hilft es noch andere Alternativen zu finden, wenn man mehr über diese Unbekannten weiß. Forscher z.B. klingt gut, aber wir wissen nicht ob es wirklich nur Forscher sind.
    Derzeit würde ich darum beim Ansatz als Name bleiben und es ins Deutsche übernehmenm, so hat es auch mehr Charakter.

    Grüße

    Auch das klingt sehr Vernünftig!

    Wie heißen die bei Alien/Prometheus?
    "Die Erbauer", die Erschaffer?
    #SAVEALLCONCEPTARTS
    - Show your support!
    ---
    76561198004190954.png
    ---
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    "Die Erbauer" finde ich richtig gut!

    Schließlich haben die die ganzen Einrichtungen gebaut...
  • MillismarwaMillismarwa Germany Mainz Join Date: 2017-01-07 Member: 226325Members Posts: 64 Advanced user
    Erbauer ist schön. Und sogar ein wenig lyrisch.
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    So, alle "alten" Übersetzungen sind grün, kümmern wir uns um die neuen! :)

    Dabei habe ich direkt ein paar "Geht gaaar nicht"-Kandidaten:

    Seeaffe
    Das englische "Sea Monkey" ist wahrscheinlich eine Anspielung auf die hierzulande als "Urzeitkrebse" bekannten Krebse, die in den USA unter dem Namen "SeaMonkey" verkauft werden - und nicht, weil die wie Affen aussehen.

    Pengflügler
    Das englische "pengwing" ist ein Wortspiel, weil es fast genauso klingt wie "penguin". Das gleiche beim "pengling". Beides lässt sich nicht ins Deutsche übertragen. Und "Pengflügler" klingt so, als würden die Flügel knallen ("Peng!").

    Seetruck
    Nee, "truck" ist kein deutsches Wort. Da sich die einzelnen Module offenbar wie ein Zug aneinanderkoppeln lassen, finde ich persönlich "Seezug" oder "Seebahn" viel passender.

    Milbenrobbe
    Ernsthaft?! Hier bin ich tatsächlich dafür, den Begriff "pinnacarid" als "Pinnacaris" zu übernehmen. Begründung: es ist eine Konstruktion aus den lateinischen Artbezeichnungen für Robbentiere und Anomalocaris. Und da wir schon "Celiceratops" haben, warum nicht weitere Tiere mit lateinisch entlehnten Namen?

    Jetzt muss ich aber auch ins Bett. Bis morgen. ;)
    BeckysFootSlave
  • BeckysFootSlaveBeckysFootSlave Germany Join Date: 2016-12-27 Member: 225560Members Posts: 152 Advanced user
    So, alle "alten" Übersetzungen sind grün, kümmern wir uns um die neuen! :)

    Dabei habe ich direkt ein paar "Geht gaaar nicht"-Kandidaten:

    Seeaffe
    Das englische "Sea Monkey" ist wahrscheinlich eine Anspielung auf die hierzulande als "Urzeitkrebse" bekannten Krebse, die in den USA unter dem Namen "SeaMonkey" verkauft werden - und nicht, weil die wie Affen aussehen.

    Pengflügler
    Das englische "pengwing" ist ein Wortspiel, weil es fast genauso klingt wie "penguin". Das gleiche beim "pengling". Beides lässt sich nicht ins Deutsche übertragen. Und "Pengflügler" klingt so, als würden die Flügel knallen ("Peng!").

    Seetruck
    Nee, "truck" ist kein deutsches Wort. Da sich die einzelnen Module offenbar wie ein Zug aneinanderkoppeln lassen, finde ich persönlich "Seezug" oder "Seebahn" viel passender.

    Milbenrobbe
    Ernsthaft?! Hier bin ich tatsächlich dafür, den Begriff "pinnacarid" als "Pinnacaris" zu übernehmen. Begründung: es ist eine Konstruktion aus den lateinischen Artbezeichnungen für Robbentiere und Anomalocaris. Und da wir schon "Celiceratops" haben, warum nicht weitere Tiere mit lateinisch entlehnten Namen?

    Jetzt muss ich aber auch ins Bett. Bis morgen. ;)

    <3 <3 <3 <--Stell dir vor das wäre eine "Daumen hoch" (den es leider nicht gibt)!<br> Kann dir in jedem einzelnen Punkt nur 100% zustimmen!!!
    "Pinnacaris" klingt ja mal richtig gut!
    Seezug, Seebahn klingt auch gut (modulare Seebahn/Seezug oder auch Modul-Bahn/Zug könnte ich mir durchaus vorstellen)

    Zu den ersten beiden werden wir auch noch was finden, da mach ich mir gar keine Sorgen!
    Zum Pengwing, mhhh, vielleicht "Kronenschnabel-Pinguin" oder "Kopfschnabel-Pinguin" oder... nur schnell eingefallen!
    #SAVEALLCONCEPTARTS
    - Show your support!
    ---
    76561198004190954.png
    ---
  • MonokoMonoko Flensburg, Germany Join Date: 2018-12-08 Member: 245355Members Posts: 11 Fully active user
    der "Sea Monkey" ist im Deutschen der Salinenkrebs, oder? Passt jedoch nicht wirklich, weil er auch viel mehr wie ein Säugetier aussieht. Mich erinnert er ja ein bisschen an die Maya mit seinem bunten Aussehen und dem Kamm.. Ich würde sagen, wir entfernen uns von Affe, zumal er ja einem Affen auch nicht ähnlich sieht und wir den amerikanischen Lokalkolorit nicht wirklich übernehmen können.

    "Kronenschnabel-Pinguin" oder "Kopfschnabel-Pinguin" finde ich auch gut. Er hat ja auch einen Schnabel als Kopf quasi. Was mir noch eingefallen ist, ist "Arktischer Haubenschnabel" oder "Schnabelhaube" oder sowas.

    "Seebahn" oder "Seezug" find ich auch besser.

    Ich persönlich finde es schön, wenn man beim Lesen des Namens sofort eine Verbindung herstellen kann. Besonders im Deutschen ist es ja gängig, dass anstelle von lateinischen eher eigene Benennungen verwenden. "Cheliceratops" hat jedoch gepasst, wie die Faust auf Auge - auch wenn nich nicht wusste, dass es sich bei Cheliceraten um Kieferklauenträger handelt, hat dieses Wort einfach die Urtümlichkeit vom Reaper wiedergespiegelt.




  • ZveosZveos Germany Join Date: 2019-02-16 Member: 251000Members Posts: 1 Freshly registered user
    Ich kann leider noch kein eigenen Thread aufmachen, allerdings brauch ich echt schnell Hilfe und kann diesen 1 Tag nicht abwarten.
    Spiele seit einigen Tagen Below Zero. Heut morgen habe ich auch gespielt, speichern funktioniert alles wunderbar.

    Will nach 1Stunde Spielzeit erneut speichern aber bekomme nun die Fehlermeldung "Speichern des Spielstandes fehlgeschlagen. (Access to path C:\ProgramData\Unknown Worlds\Subnautica\TempSave\tmp044930\CellsCache\baked

    Mehr steht da nicht...Das Problem ist, in der 1H Spielzeit bin ich echt weit gekommen :/

    Würde mich über Hilfe freuen
    BeckysFootSlaveCäptnShimano
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Hallo zusammen,

    ich bin noch mit einigen Begriffen unzufrieden, was haltet ihr von folgenden Vorschlägen:

    Bei den Pflanzen gefällt mir dieses notorische "...pflanze" nicht, da lässt sich bestimmt was kreativeres finden.

    Ribbon Plant > Sandalette
    Die erinnert mich nämlich an sowas:
    rbjm7hdb16gt.jpg


    Sanctuary > Reservat
    Die anderen Übersetzungen für diesen Begriff gefallen mir aus den folgenden Gründen nicht: "Heiligtum" ist etwas religiöses, und wenn die extrem technisierten Erbauer eins nicht sind, dann religiös. "Schutzraum" und "Zuflucht" impliziert, dass sie vor irgendetwas auf der Flucht waren - auch das ist nicht der Fall.


    Lily Paddler > Seepfau
    Hier haben wir wieder ein englisches Wortspiel, das sich nicht ins Deutsche übernehmen lässt. "lily" ist englisch für Lilie, "lily pad" für Seerose(nblatt) und "paddle" für Paddel oder Ruder. Im Deutschen gibt es keine Berührungspunkte zwischen den Übersetzungen, daher klingt mir "Lilienpaddler" oder "Seerosenblattler" zu gekünstelt.
    Von der Optik her erinnert mich das Tier sofort an den Fetzenfisch, aber auch das passt nicht wirklich.
    Weil er bunt, auffällig und relativ harmlos ist, schlage ich "Seepfau" vor.
  • BeckysFootSlaveBeckysFootSlave Germany Join Date: 2016-12-27 Member: 225560Members Posts: 152 Advanced user
    edited February 19
    1. Wie kommst du auf Sandalette?
    Wenn ich nur "ribbon" eingebe ist die direkte Übersetzung "Farbband" und "Ordensband", danach noch Band, Schleife und Kordon (wat is denn dat?), vielleicht sollte man daraus etwas "basteln" :)

    2. Sanctuary kann man auch mit Altarraum übersetzen, also vielleicht passt das ja am besten denn wie wir aus "Subnautica" wissen haben die ja so etwas wie einen Altar benutzt um ihr Wissen in die Kristalle hochzuladen (der Raum mit den 4 Kristallen die jeweils ein eigenes Podest haben)
    Könnte auch ein "Schrein" sein und muss somit auch nicht zwingend heilig sein da die "Erbauer" sie nicht unbedingt angebetet haben sondern vielleicht eher vereehrt (weil es 4 ganz besondere, oder mehr, "Mitglieder" waren deren Wissen sie verewigt haben?

    3. Seepfau find ich richtig klasse!
    #SAVEALLCONCEPTARTS
    - Show your support!
    ---
    76561198004190954.png
    ---
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    @BeckysFootSlave Vergleich doch mal die Pflanze mit dem Bild, das ich gepostet habe - ich finde das hat schon eine gewisse Ähnlichkeit, ganz unabhängig davon, was die Übersetzung von "ribbon" ist. ;)

    Auch bei "Altarraum" und "Schrein" gefällt mir der religiöse Aspekt nicht, der darin mitschwingt. Außerdem haben sie ja nicht nur ihr Wissen, sondern die ganze Essenz ihres Seins hochgeladen (ihre "Seelen", wenn Du so willst), aber auch das ohne Bezug zu irgendeiner Religion. Deshalb mein Vorschlag zu "Reservat" als neutraler Begriff für einen Ort, an dem man etwas sicher aufbewahrt.
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Hallo zusammen,

    ich habe in den letzten Tagen mal einige von den langen Texten übersetzt, jetzt sind wir bei ca. 98 %.

    Dabei habe ich einige Begriffe schon mal auf grün gesetzt, ist hoffe sie finden eure Zustimmung - und wenn nicht, können wir es ja immer noch ändern:

    pengwing > Kegelpinguin
    Wie gesagt, funktionieren hier die englischen Wortspiele im Deutschen nicht. "Kopfschnabel-Pinguin" und "Kronenschnabel-Pinguin" finde ich gar nicht schlecht, sind aber ziemlich lang. In Anlehnung an die Kegelrobbe, die wegen ihres spitz zulaufenden (also kegelförmigen) Kopfes so genannt wird, habe ich sie jetzt mal "Kegelpinguin" getauft und die penglings "Kegelpinguin-Küken". Wie gesagt, wenn ihr das alle doof findet, können wir es gerne nochmal ändern! :smile:

    Eisrochen statt Polarrochen
    Auch wenn mehr Stimmen für den Polarrochen waren, habe ich das auf Eisrochen umgestellt, weil der Sektor Null nicht an einem Pol des Planeten liegt, sondern in der Nähe des Äquators.

    squidshark > Krakenhai
    Muss man wohl nicht viel zu sagen, bei den Tentakeln... :wink:

    sea monkey > Nereïden
    Wie gesagt, "Seeaffe" passt einfach hinten und vorne nicht. Nereïden (mit zwei Punkten auf dem i, damit man das "Nere-iden" ausspricht und nicht "Ne-reiden") sind Wassernymphen aus der griechischen Mythologie, was hier bei so freundlichen Wesen ganz gut passt.

    brinewing > Eisschütze
    In Anlehnung an den Schützenfisch, der seine Beute mit einem Wasserstrahl abschießt, habe ich ihn Eisschütze genannt, weil er seine Beute mit einem "Eisstrahl" abschießt.

    Ttriops > Dreiauge
    Triops sind schon eine Tierart auf der Erde, und da es auf der Erde einen Fisch namens Neunauge gibt, finde ich Dreiauge ganz passend.

    nootfish > Vuvuzela
    Nootfish kommt vom "noot noot" von Pingu (diese Knet-Animationsserie, vielleicht könnt ihr euch erinnern, ansonsten sucht mal bei Youtube nach "noot noot" *g*) und seiner Eigenart, seinen Schnabel wie eine Tröte zu formen und ein "noot noot" von sich zu geben. Funktioniert aber im Deutschen nicht so gut, daher kam ich im Zusammenhang mit "Tröte" - und weil ich "Trötenfisch" oder "Tuutfisch" nicht wirklich gut finde - auf "Vuvuzela". :blush:

    arrow ray > Pfeilrochen
    Nachdem sie ihn im Original von "isosceles ray" in "arrow ray" umbenannt haben (was ich von Anfang an besser fand), habe ich "Pfeilrochen" auf grün gesetzt.

    brute shark > Brachialhai
    Finde ich zwar nicht wirklich toll, aber es fällt mir ums Verrecken nichts besseres ein. :wink:

    ribbon plant > Bandpflanze
    Nachdem mein (zugegeben etwas abgehobener) Vorschlag mit der Sandalette auf wenig Gegenliebe gestoßen war, habe ich ihn zurückgenommen und stattdessen "Bandpflanze" gesetzt.
  • BeckysFootSlaveBeckysFootSlave Germany Join Date: 2016-12-27 Member: 225560Members Posts: 152 Advanced user
    Zu allem = SUPER!!!

    nootish = passt vielleicht etwas mit "Fanfare"?
    brute shark = vielleicht kommt noch ne Idee, aber klingt gut

    Sonst finde ich alles ja mal richtig gut!!!
    #SAVEALLCONCEPTARTS
    - Show your support!
    ---
    76561198004190954.png
    ---
  • ZyanZyan Join Date: 2019-03-16 Member: 251780Members Posts: 1 Fully active user
    edited March 16
    Was haltet ihr von Schneereptil, Schneealigator oder Schneepirscher für den Snowstalker?

    Für den DeployableDrill würd ich einsetzbarer Bohrer oder Ressourcenbohrer vorschlagen. Denn der Bohrer bohrt verseiste Ressourcen aus dem Untergrund.

    Für phasegate entweder Portal oder Phasentor.

    Und für Hoverboard/Hoverpad Landfahrzeugstation oder Landkonstruktor.
  • MonokoMonoko Flensburg, Germany Join Date: 2018-12-08 Member: 245355Members Posts: 11 Fully active user
    Ich glaube, die Snowstalker sind Verwandte der Stalker, die ja schon als "Pirscher" bekannt sind. "Schneepirscher" wäre für mich am naheliegensten.
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Schneepirscher hätte ich auch vorgeschlagen. Dazu gibt es aber noch keinen Eintrag zum Übersetzen, also abwarten.

    Laut der Favro-Seite der Entwickler sind DeployableDrill, HoverBoard, PhaseGate und WeatherStation als Löschkandidat markiert, d.h. sie werden wahrscheinlich gar nicht ins Spiel kommen. Abgesehen davon sind die kursiven Texte identisch mit den fetten Bezeichnern, sodass hier wahrscheinlich gar keine Übersetzung benötigt wird. Die Schreibweise ist jedenfalls kein korrektes Englisch, und solange diese Dinge auch nicht im Spiel sind, macht es wenig Sinn sie zu übersetzen, wenn man weder weiß, wie die aussehen, noch wie sie benutzt werden.
  • MoWMoW Germany Join Date: 2019-03-19 Member: 251841Members Posts: 15 Advanced user
    Hallo zusammen,

    Zum Snowstalker/ Schneepirscher ist mir alternativ noch der Eispirscher eingefallen
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Hallo zusammen,

    Habt ihr euch mal den Eintrag EncyDesc_Marge_5 angesehen?

    Ich kapiere den folgenden Satz nicht:

    With only so much fat to burn I was having to ration the fires, but I could cook all I needed while they lasted.

    Übersetzt würde das in etwa so klingen, aber es ergibt irgendwie keinen Sinn:

    Ich musste mit dem Feuer sparsam umgehen, weil so viel Fett verbrannt werden musste, aber solange sie brannten, konnte ich alles kochen, was ich brauchte.

    Wieso braucht man zum Verbrennen von viel Fett wenig Feuer?! Wenn es wenig Fett wäre, könnte ich verstehen, wenn man auch wenig Feuer braucht, aber so...? *kopfkratz*
  • MoWMoW Germany Join Date: 2019-03-19 Member: 251841Members Posts: 15 Advanced user
    Servus,

    Deine Übersetzung stellt für mich die völlig richtige Übersetzung dar, ich hätte es nicht anderst Übersetzt.
    Unter folgendem Hintergrund..:
    Ende des 1800 Jahrhunderts wurde ja der Waltran (Fett der Wale) als Brennstoff für die damaligen Öl-Lampen verwendet, was ja auch der Grund war, warum die Wale bald vor dem aussterben standen.
    Sowie zur damaligen Herstellung des Öles ja auch wieder oder erst Öl benötigt wird um es auszukochen.
    Vielleicht konnte ich wenigstens etwas Klarheit einbringen. Bzw. Hab ich mir das so bei der Übersetzung zusammen gereimt
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Danke, ich denke jetzt hab ich's:

    Bei so viel brennbarem Fett musste ich mit dem Feuer sparsam umgehen, aber solange es brannte, konnte ich alles kochen, was ich brauchte.
  • MoWMoW Germany Join Date: 2019-03-19 Member: 251841Members Posts: 15 Advanced user
    Gerne doch, nix zu Danken, freut mich wenn ich helfen konnte und wenn ich helfen kann, helfe ich immer gerne weiter.:)

    So Liest sich das ganze um einiges besser. TOP!
  • AndreasMAndreasM Join Date: 2019-04-18 Member: 252393Members Posts: 5 Fully active user
    "Only so much" bedeutet "nur so viel" und meint wenig.

    Meine Übersetzung wäre:

    "Da ich nur eine begrenzte Menge an Fett hatte, ..."
  • AndreasMAndreasM Join Date: 2019-04-18 Member: 252393Members Posts: 5 Fully active user
    Darf ich mich hier als Neuling mal einmischen? :}
    Hallo zusammen,
    pengwing > Kegelpinguin
    Wie gesagt, funktionieren hier die englischen Wortspiele im Deutschen nicht. "Kopfschnabel-Pinguin" und "Kronenschnabel-Pinguin" finde ich gar nicht schlecht, sind aber ziemlich lang. In Anlehnung an die Kegelrobbe, die wegen ihres spitz zulaufenden (also kegelförmigen) Kopfes so genannt wird, habe ich sie jetzt mal "Kegelpinguin" getauft und die penglings "Kegelpinguin-Küken". Wie gesagt, wenn ihr das alle doof findet, können wir es gerne nochmal ändern! :smile:
    Ich fände es schöner, wenn sie nicht 'Pinguin' heißen würden. Sind ja auch keine, sehen nur ein bißchen so aus.

    Wie wäre es mit "Kaiserschnabel"? Erstens weil Krone -> Kaiser und zweitens weil Kaiserpinguine recht bekannt sind. Und die Kleinen kurz "Kaiserkücken"? Kein tolles Wortspiel, aber wenigstens eine Alliteration. ;)
    sea monkey > Nereïden
    Wie gesagt, "Seeaffe" passt einfach hinten und vorne nicht. Nereïden (mit zwei Punkten auf dem i, damit man das "Nere-iden" ausspricht und nicht "Ne-reiden") sind Wassernymphen aus der griechischen Mythologie, was hier bei so freundlichen Wesen ganz gut passt.
    Die Viecher klauen einem alles; so freundlich sind die gar nicht. ;) Ich finde Nereïden nicht so gut, weil das Wort doch keiner kennt. Oder bin ich da die Ausnahme?
    Seeäffchen finde ich viel passender, weil sie so verspielt und neugierig sind.
    brinewing > Eisschütze
    In Anlehnung an den Schützenfisch, der seine Beute mit einem Wasserstrahl abschießt, habe ich ihn Eisschütze genannt, weil er seine Beute mit einem "Eisstrahl" abschießt.
    Finde ich ganz gut. Wäre aber interessant zu wissen, wie der Originalname zustande kam. Weil er Salzlauge (Brine) verschießt? Oder ist das noch eine Anspielung auf was anderes?
    nootfish > Vuvuzela
    Nootfish kommt vom "noot noot" von Pingu (diese Knet-Animationsserie, vielleicht könnt ihr euch erinnern, ansonsten sucht mal bei Youtube nach "noot noot" *g*) und seiner Eigenart, seinen Schnabel wie eine Tröte zu formen und ein "noot noot" von sich zu geben. Funktioniert aber im Deutschen nicht so gut, daher kam ich im Zusammenhang mit "Tröte" - und weil ich "Trötenfisch" oder "Tuutfisch" nicht wirklich gut finde - auf "Vuvuzela". :blush:
    Vuvuzela gefällt mir gar nicht. Vielleicht liegt's nur daran, daß ich kein Fußballfan bin, aber das ist IMHO kein echtes Deutsch. "Trötfisch" ist doch gar nicht schlecht.
    brute shark > Brachialhai
    Finde ich zwar nicht wirklich toll, aber es fällt mir ums Verrecken nichts besseres ein. :wink:
    Nach einem Blick auf Synonyme zu 'brutal': Rauhai? Derbhai? Krudhai? Auch nicht wirklich besser ... :tongue:
    ribbon plant > Bandpflanze
    Nachdem mein (zugegeben etwas abgehobener) Vorschlag mit der Sandalette auf wenig Gegenliebe gestoßen war, habe ich ihn zurückgenommen und stattdessen "Bandpflanze" gesetzt.
    Die Früchte sehen ein bißchen aus wie Maiskolben. "Bandkolben"?
  • CäptnShimanoCäptnShimano Düsseldorf, Germany Join Date: 2017-04-15 Member: 229655Members Posts: 95 Advanced user
    Hallo, erstmal willkommen in der Diskussion.
    AndreasM wrote: »
    Darf ich mich hier als Neuling mal einmischen? :}
    Immer gern. :)
    Ich fände es schöner, wenn sie nicht 'Pinguin' heißen würden. Sind ja auch keine, sehen nur ein bißchen so aus.
    Dann dürften wir aber auch alle Haie in dem Spiel nicht so nennen, denn es sind ja auch keine Haie. ;)
    Seeäffchen finde ich viel passender, weil sie so verspielt und neugierig sind.
    Aber sie sehen überhaupt nicht wie Affen aus, nicht mal annähernd. Deswegen finde ich schon den Originalnamen nicht besonders originell.
    Wie wäre es mit "Seekobold"? Da steckt dann auch das neckische mit drin.
    Finde ich ganz gut. Wäre aber interessant zu wissen, wie der Originalname zustande kam. Weil er Salzlauge (Brine) verschießt? Oder ist das noch eine Anspielung auf was anderes?
    Ein anderer Zusammenhang wird aus dem Originaltext jedenfalls nicht deutlich, ich würde daher sagen: Ja.
    Vuvuzela gefällt mir gar nicht. Vielleicht liegt's nur daran, daß ich kein Fußballfan bin, aber das ist IMHO kein echtes Deutsch. "Trötfisch" ist doch gar nicht schlecht.
    Ich vermute, das "noot" ist dem "noot noot" aus der Knetfigurenserie "Pingu" entlehnt:
    https://youtube.com/watch?v=Fs3BHRIyF2E

    Pingu ist da in der Lage, seinen Schnabel trötenartig nach vorne zu stülpen und macht dabei dieses Geräusch. Der Fisch macht dieses Geräusch nicht, stülpt aber sein Maul ähnlich nach vorne. Daher finde ich "Trötfisch" nicht so passend, da das mehr auf das Geräusch hindeutet und weniger auf die Form.
    Ich bin auch kein großer Fußballfan (WM/EM ja, aber sonst nicht), fand aber die Form ganz passend und habe daher (erstmal) Vuvuzela genommen, auch wenn es mir inzwischen auch nicht mehr so gefällt wie anfangs.
    Es gibt auch ein paar irdische Fischarten, die so jagen, zum Beispiel der Stülpmaullippfisch, aber 1. finde ich diesen Namen viel zu lang und 2. war ich schon immer dagegen, den Tieren im Spiel Namen zu geben, die es genau so schon auf der Erde gibt.

    Da er seine Beute im Ganzen verschlingt und ich schon immer ein Fan von kurzen, einprägsamen Tiernamen war, habe ich ihn jetzt mal in "Schlinger" umbenannt.
    Nach einem Blick auf Synonyme zu 'brutal': Rauhai? Derbhai? Krudhai? Auch nicht wirklich besser ... :tongue:
    Niemand hat je behauptet, dass es leicht wäre. :#
  • AndreasMAndreasM Join Date: 2019-04-18 Member: 252393Members Posts: 5 Fully active user
    Hallo, erstmal willkommen in der Diskussion.
    Danke. :)
    Ich fände es schöner, wenn sie nicht 'Pinguin' heißen würden. Sind ja auch keine, sehen nur ein bißchen so aus.
    Dann dürften wir aber auch alle Haie in dem Spiel nicht so nennen, denn es sind ja auch keine Haie. ;)
    Ein Punkt für Dich. ;)
    Wie wäre es mit "Seekobold"? Da steckt dann auch das neckische mit drin.
    Das gefällt mir!
    Pingu ist da in der Lage, seinen Schnabel trötenartig nach vorne zu stülpen und macht dabei dieses Geräusch. Der Fisch macht dieses Geräusch nicht, stülpt aber sein Maul ähnlich nach vorne. Daher finde ich "Trötfisch" nicht so passend, da das mehr auf das Geräusch hindeutet und weniger auf die Form.
    Ah. Hab noch keinen gesehen und wußte daher nicht, daß er gar kein entsprechendes Geräusch macht. Dann paßt Trötfisch oder sowas natürlich nicht.
    Ich bin auch kein großer Fußballfan (WM/EM ja, aber sonst nicht), fand aber die Form ganz passend und habe daher (erstmal) Vuvuzela genommen, auch wenn es mir inzwischen auch nicht mehr so gefällt wie anfangs.
    Es gibt auch ein paar irdische Fischarten, die so jagen, zum Beispiel der Stülpmaullippfisch, aber 1. finde ich diesen Namen viel zu lang und 2. war ich schon immer dagegen, den Tieren im Spiel Namen zu geben, die es genau so schon auf der Erde gibt.
    "Stülpmaul"? Fisch braucht's nicht; das sieht man ja. ;)
    Da er seine Beute im Ganzen verschlingt und ich schon immer ein Fan von kurzen, einprägsamen Tiernamen war, habe ich ihn jetzt mal in "Schlinger" umbenannt.
    Nicht falsch, aber halt auch nicht sonderlich originell. :}
    Niemand hat je behauptet, dass es leicht wäre. :#
    !
Sign In or Register to comment.